Anwendungsbereiche

Steine Yin YangKinesiologie kann bei vielen Beschwerden und Problemen unterstützen, um die Energien wieder ins Fließen zu bringen und das körperliche und seelische Gleichgewicht wieder herzustellen.

Die kinesiologische Behandlung ist daher sowohl bei körperlichen (akuten und chronischen) Beschwerden als auch bei emotional bedingtem Stress eine ideale Methode, um wieder mehr Wohlbefinden zu erlangen.

Hier einige Beispiele für typische Anwendungsbereiche:

  • Chronische Müdigkeit und Erschöpfung
  • Angst und Panik
  • Depression
  • Schlafprobleme
  • Chronische Schmerzen (z.B. Rücken-, Knie-, Kopfschmerzen u.v.m.)
  • Akute Schmerzen (rasche Schmerzlinderung)
  • Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Austestungen (Unverträglichkeiten, geopathische Belastungen wie Schlaf- oder Arbeitsplatz, Nahrungsergänzungsmittel etc.)
  • Migräne
  • Verdauungsprobleme
  • Hautprobleme
  • Hormonelle Störungen (z.B. Schilddrüsenerkrankungen, Wechsel, Zyklusprobleme, Schwangerschaftswunsch etc.)
  • Hochsensitivität (Entspannung, Umgang mit Stress und Belastungsfaktoren…)
  • Chronische Erkrankungen (z.B. Magen-/Darmprobleme, chronische Atemwegserkrankungen u.v.m.)
  • Tinnitus
  • Narbenentstörung
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme
  • Verarbeitung traumatischer Erlebnisse
  • Sorgen und Zukunftsängste
  • Süchte
  • Loslassen krankmachender Glaubenssätze
  • Gewichtsreduktion und vieles mehr…
  • …oder auch einfach nur allgemein zur Entspannung…

Kinesiologie für Kinder

Kinder sprechen generell ausgesprochen gut und schnell auf Kinesiologie an. Bei den kleinen Klientinnen und Klienten ist es – im Unterschied zum erwachsenen Klientel – so, dass hier Glaubenssätze noch nicht so sehr verankert, Krankheiten noch nicht so tief verwurzelt sind.

Wie läuft eine Sitzung für Kinder ab?

Bei kleinen Kindern teste ich meist über die Mutter. Indem diese das Kind im Arm hält oder leicht berührt, können sämtliche Muskeltests an ihr, stellvertretend für das Kind, durchgeführt werden.

Ist das Kind bereit, selbst mitzumachen, so arbeite ich direkt mit ihm. Ob dem so ist, wird sich in angenehmer Atmosphäre und ohne Stress oder Druck zeigen. Es ist auch jederzeit möglich, auf die Mutter „umzuschalten“ oder Pausen zu machen, ganz wie es für deinen kleinen Schatz am besten passt.

Wenn wir die Blockaden gefunden haben, bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, um diese in weiterer Folge zu lösen:

  • Meridianstreichen
  • Sanftes Berühren bestimmter Akupressurpunkte
  • Emotionaler Stressabbau
  • Farb-/Ton-/Emotionsbalance
  • Farbbrillen
  • Malen von Gefühlen
  • Austesten unterstützender Bachblüten, Aromaöle etc.
  • Tipps für die Eltern zu Ernährung und kleinen Übungen für Zuhause

Bei Babys und Kleinkindern ist es oft sinnvoll, in einer weiteren Sitzung die Mutter zu dem Thema zu behandeln, da diese beiden noch in einer sehr engen energetischen Beziehung zueinander stehen und die Themen der Mutter sich oft auf das Kind übertragen.

Wann ist eine kinesiologische Sitzung für dein Kind sinnvoll?

Kinesiologie kann dein Kind bei körperlichen und/oder seelischen Problematiken unterstützen wie z.B. bei

  • wiederkehrenden Infekten
  • Ängsten
  • Allergien
  • Lernschwierigkeiten und Konzentrationsproblemen
  • Schlafproblemen
  • Verdauungsproblemen
  • der Verarbeitung traumatischer Erlebnisse (Trennung/Scheidung/Tod naher Bezugspersonen etc.)
  • u.v.m.

Auch bei kleineren Infekten ist Kinesiologie sinnvoll, um das körperliche Abwehrsystem deines Kindes dabei zu unterstützen, gegen krankmachende Viren und Bakterien zu kämpfen. Auf diese Weise kann der Einsatz vom Medikamenten oft verringert oder gar vermieden werden. Ich kann dir außerdem kleine praktische Übungen zeigen, die du einsetzen kannst, sobald dein Kind erste Symptome einer Erkältung zeigt, sodass du auch selbst ein Stück weit Kinesiologie in deinen Alltag bringen kannst 🙂


Fragen und Terminvereinbarungen unter:

info@tamara-jungbauer.net

+43 660 43 64 952

Ich freu mich auf dich!

Tamara Jungbauer