Feuer – das Element des Sommers

Der Sommer hat begonnen und damit sind wir im Jahreszyklus der Elemente beim Feuer angelangt. Das Feuer ist ja schließlich auch für die Hitze zuständig 🙂

Das Element Feuer steht für die Jugend, für geistige Entwicklung, Inspiration, Intuition, Neugierde, Interesse und das Lernen.

Die dem Feuer zugeordneten Elemente sind das Herz und der Dünndarm.

Das Herz kontrolliert die Blutgefäße und die persönliche Fähigkeit, sich darzustellen, die Zunge und mit ihr das Sprechen und die Ausdrucksfähigkeit. Es ist das „Kaiserorgan“ – alle Störungen und auch positiven Einflüsse, die sich in einem anderen Organ abspielen, werden vom Herzen registriert und über die Zunge sichtbar gemacht (daher arbeitet die TCM auch mit der Zungendiagnostik).

Der Dünndarm ist für die Verdauung zuständig, oft liegen aber auch Probleme mit dem unteren Rücken in seinem Bereich. Menschen, die Schwierigkeiten haben, Entscheidungen zu treffen, haben oft Schwierigkeiten im Feuerelement.

Was braucht das Feuer?

Farbe: rot

Organe: Herz und Dünndarm

Witterung: Hitze schwächt das Herz besonders!

Bevorzugter Geschmack: bitter 

Stärkende Lebensmittel: Buchweizen, Lamm, Ziege, rote Nahrungsmittel, bittere Kräuter und Salate, roter Traubensaft. Kaffee, Kakao, Rotwein, Thymian, Rosmarin und Oregano sind austrocknend und daher bei feuchtem Wetter ideal, um die Hitze des Feuers zu erhalten. Ein Übermaß solch austrocknender Lebensmittel hingegen führt zu Überhitzung und schwächt damit wiederum das Herz.

Emotionen im Feuerelement

Das Herz gilt als Sitz des Geistes, der Liebe, des Mitgefühls. Lebensfreude und mit ihr das Lachen stärken das Feuer und mit ihm besonders das Herz. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf das richten, was uns Freude bereitet und uns positiv erscheint, tun wir unserem Herzen und damit unserem gesamten System etwas Gutes. Zeitdruck hingegen schwächt uns, denn das Herz leidet unter selbigem sehr. Die Auswirkungen können sich auf ganz unterschiedliche Weise zeigen, etwa durch Nervosität, Schlafstörungen, Blasenentzündung, Herzerkrankungen oder auch in Form von Dünndarmgeschwüren.

Ein Ungleichgewicht im Feuerelement erzeugt oft das Gefühl, nicht verstanden zu werden bzw. sich nicht verständlich machen zu können. In zunehmendem Maße fühlen sich Betroffene verloren und einsam.

Ein ausgewogenes Feuerelement bringt Lebensfreude, das Gefühl von Glück und Verbundenheit, der Vollkommenheit und Herzenswärme sowie der inneren Ordnung.


Das war wieder mal ein kleiner Ausflug in die 5 Elemente-Lehre – ich hoffe, er hat dir gefallen!

Wenn du an mehr Infos rund um das Thema Kinesiologie sowie an laufenden Angeboten und Aktionen meiner Praxis interessiert bist, melde dich doch gleich für meinen Newsletter an, damit du keine Neuigkeiten mehr versäumst 😉

Hast du jetzt Lust auf eine Behandlung bei mir bekommen?

Dann melde dich per Mail, telefonisch oder direkt per Kontaktformular weiter unten:

info@tamara-jungbauer.net

0660/43 64 952

Ich freu mich auf dich!

Tamara Jungbauer