Holz – das Element des Frühlings

Kinesiologie und die 5 Elemente

Kinesiologie hat als einen sehr großen Bestandteil Wurzeln im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin wie etwa der 5 Elemente-Lehre. So arbeite ich in meiner Praxis intensiv mit den Hintergründen der Wirkung der 5 Elemente auf Körper und Geist bzw. auf unser gesamtes Dasein. Die einzelnen Organsysteme sind den 5 Elementen zugeordnet, ebenso wie die Meridiane und in weiterer Folge auch die darauf aufbauenden Akupressurzonen, die ich in der Behandlung einsetze.

die fnf elemente

Doch nicht nur in unserem Körper ist alles Wirken und Sein auf die 5 Elemente zurückzuführen. Umgelegt auf unser Lebensalter reicht der 5-Elemente-Zyklus vom Holz-Element, das  der Geburt und Kindheit zugeordnet wird, über das Feuer, das für die Jugend steht, hin zu Erde (mittleres Lebensalter), zum Metall (Pensionsalter) und zum Wasser (hohes Alter/Tod).

In Bezug auf die Jahreszeiten sieht der Zyklus folgendermaßen aus:

Frühling: Holz

Sommer: Feuer

Spätsommer: Erde

Herbst: Metall

Winter: Wasser

Das Element Holz

Heute widme ich mich dem Holzelement, denn dieses steht ja, wie du oben schon gesehen hast, für den Frühling. Auch wenn die Temperaturen es zur Zeit nicht erkennen lassen 😉

Das Holz steht also wie gesagt für Geburt und Kindheit, den Frühling und generell für den Anfang. Es zeichnet sich aus durch schnelles Wachstum und Entwicklung, Planung und den Start von Neuem. Im Frühling streben Samen und Keime rasch nach oben.

Die Farbe des Holzelements ist grün.

Die Organe im Holzelement

Jedem Element sind spezielle Organe zugeordnet. Im Holz sind es Leber und Gallenblase.

In der Leber steckt der Lebenswille, die Sinnfindung und Selbstachtung. Haben wir Probleme im Bereich der Leber, sind wir von Wut und Aggression getrieben, vom Ärger beherrscht. Wie das Sprichwort schon sagt: uns ist dann eine „Laus über die Leber gelaufen“… Die Leber mag keinen Druck. Gerade in der (Holzphase:) Kindheit ist zu viel Druck sehr schädlich für das Kind. Um sich gut entfalten zu können, braucht die Leber Entspannung und Freiraum.

Menschen mit einem starken Leber-Funktionskreis sind spontan, kreativ, tolerant und großzügig. Menschen mit Problemen in diesem Bereich sind hingegen eher engstirnig, gereizt, aggressiv, intolerant, stur.

Die Gallenblase sorgt dafür, dass wir uns durchsetzen können, Hoffnung haben, Dinge so annehmen können, wie sie sind. Haben wir jedoch eine Blockade im Bereich der Gallenblase, so kann es sein, dass wir von Ablehnung gezeichnet sind, andere verurteilen, unfähig sind, Dinge in Angriff zu nehmen, uns zu entscheiden, womöglich verbittert sind.

Das Holz stärken

Gerade jetzt im Frühling, in der Phase des Holzes, können wir versuchen, dieses Element zu stärken, um uns selbst besser einzufinden in den Zyklus der 5 Elemente bzw. in den Lebenszyklus.

Die bevorzugte Geschmacksrichtung von Holz ist sauer. Im Frühling also schön sauer essen, denn „sauer macht lustig“, wie es so schön heißt 🙂

Also: viel saures Obst und Gemüse sowie Salate oder Sprossen mit Essig!

Außerdem gut für das Holzelement: Ente, Dinkel, Grünkern, Huhn, Weizen (als Getreide, in Form von Tee, alkoholfreies Weizenbier – nicht als Mehl)

Wind wirkt sich übrigens schädigend auf das Holz aus. Deshalb gerade bei diesen Temperaturen immer gut vor Wind schützen!

In der kinesiologischen Behandlung hätten wir verschiedene Möglichkeiten, dein Holz zu stärken, nachdem wir hier Blockaden festgestellt hätten. Wir könnten den Lebermeridian streichen, die dazugehörigen Neurovaskulären Punkte am Kopf bzw. die entsprechenden Neurolympahtischen Punkte am Körper berühren oder auch die dazugehörigen Akupressurpunkte halten. Der Muskeltest gibt uns nicht nur Hinweise darauf, wo eine Blockade vorhanden ist, sondern in weiterer Folge auch, welche der verfügbaren Behandlungsformen die im Moment geeignetste ist.

Das war´s an dieser Stelle zum Thema Holz. Ich hoffe, euch hat mein kleiner Ausflug in die 5 Elemente-Lehre gefallen!

Wenn du an mehr Infos rund um das Thema Kinesiologie sowie an laufenden Angeboten und Aktionen meiner Praxis interessiert bist, melde dich doch gleich für meinen Newsletter an, damit du keine Neuigkeiten mehr versäumst 😉

Hast du Lust auf eine Behandlung bei mir bekommen?

Dann melde dich unter:

info@tamara-jungbauer.net

0660/43 64 952

Ich freu mich auf dich!

Tamara Jungbauer